kristin brunner

 

 

home

 

 

 

work

 

 

 

contact

 

 

 

science report, 2006

///scroll down for english///

 

 

In der Form einer Kurzdokumentation wird über ein amerikanisches Experiment berichtet, in dem Zeitreisen ermöglicht werden. Alle wichtigen Errungenschaften scheinen ja aus dem Englischsprachigen Raum zu kommen. Die Interviews des Films sind auf Englisch mit deutschen Untertiteln. Nach und nach stellt man fest, dass Interviews und Untertitel in Wirklichkeit divergieren. Die interviewten Personen erzählen von ganz anderen Erlebnissen und wurden für eine wissenschaftliche Lüge missbraucht.

Um diesen Filmausschnitt sehen zu können, benötigen Sie einen Quick Time Player, der u.a. bei quicktime7.videoinhalt.com kostenlos downloadbar ist.

To see the film clip you will need a quick time player, which you can download at quicktime7.videoinhalt.com

 

Simulating the form of a documentary the film reports a scientific experiment from America which makes time travel possible. Aimed to a German public the interviews with witnesses are in English with German subtitles. After the first few interviews the viewer realizes that the spoken word and the subtitle divert. The interviewed people are actually describing completely different experiences. Their descriptions have been distorted and used to verify a scientific lie.

 

 

back